Tagesfahrt nach Wuppertal 2018

Wuppertal

 

von der Heydt-Museum – Jankel Adler
Skulpturenpark

21. Juli 2018

 

A

m 21.07.2018 findet unsere jährliche Tagesfahrt nach Wuppertal statt zum von der Heydt-Museum und zum Skulpturenpark. Wir beginnen den Tag in Wuppertal mit einer Schwebebahnfahrt bei Kaffee und Kuchen.

Diese Fahrt bietet zwei Alternativen. Zum einen ist ein Besuch des Skulpturenparks „Waldfrieden“ möglich, alternativ ist ein Besuch der Ausstellung „Jankel Adler und die Avantgarde“ im von der Heydt- Museum möglich.

Das von der Heydt-Museum möchte den polnisch-jüdischen Künstler Jankel Adler (1895 – 1949) wieder ins öffentliche Bewusstsein rücken. In der Ausstellung wird sein Lebenswerk auch im Kontext seiner künstlerischen Freundschaften und Beziehungen (u. a. mit Heinrich Hoerle, Else Lasker-Schüler, Otto Dix, Marc Chagall und Paul Klee) präsentiert. Der experimentierfreudige Künstler suchte nach seinem eigenen Ausdruck, der seine individuelle Position vor dem Hintergrund seiner jüdischen Herkunft definierte.

 

Plakat Ausschnitt © Von der Heydt Museum

Plakat Ausschnitt © Von der Heydt Museum

 

Jankel Adler, geboren 1895 in Tuszyn bei Lodz, gilt als wichtiger Repräsentant und Impulsgeber der Moderne. Anhand von rund 200 Werken, die das Von der Heydt-Museum aus den USA ebenso wie aus Israel, Brasilien, Frankreich, Polen und Großbritannien zusammenholt, lässt sich hier ein Malerrevolutionär im Kontext der Moderne wieder entdecken. Siehe auch die → Homepage des Museums.

 

Tony Cragg_Caldera © VG Bild und Kunst Bonn 2017 Tony Cragg_Foto Süleyman Kayaalp

Tony Cragg_Caldera © VG Bild und Kunst Bonn 2017 Tony Cragg_Foto Süleyman Kayaalp

 

Alternativ zum Besuch des von der Heydt-Museums ist der Besuch des Wuppertaler → Skulpturenparks geplant. Der Skulpturenpark „Waldfrieden“, hoch über dem Tal der Wupper gelegen, gehört zu Europas bedeutendsten Ausstellungen für zeitgenössische Bildhauerei. Einer ihrer herausragenden Vertreter ist der britische Künstler Tony Gragg. 2008 eröffnete er den Skulpturenpark. Wir erhalten eine Führung durch diese Ausstellung in der Natur. Dieser Rundgang bietet eine körperliche Herausforderung und ist somit nicht vergleichbar mit einem regulären Museumsbesuch.

Die beiden Gruppen treffen sich nachmittags bei einer Schwebebahnfahrt mit Kaffee und Kuchen.

Abfahrt 7.30 Uhr vom Pagenmarkt in Herford. Dort sind in der Umgebung ausreichend Parkplätze vorhanden. Soweit es freie Plätze im Bus gibt, sind auch Nichtmitglieder willkommen.

Rückkehr:  Ankunft in Herford wird gegen 19.30 Uhr sein.

Der Reisepreis beträgt 65 €, für Mitglieder des Herforder Kunstvereins gibt es eine Vergünstigung in Höhe von 5,- € pro Person auf den Reisepreis.

Reisebegleitung und Organisation durch Sonja Ziemann-Heitkemper und Sarah Heitkemper.